Mädchen will allein sein

3 Übungen, die dir helfen, wenn du denkst „Ich will meine Ruhe“

Manchmal stehen wir vor dem Problem, dass wir einfach nur allein sein und unsere Ruhe haben wollen und können es aber nicht. Vielleicht weil die Kinder um uns herum wuseln, oder gerade noch sooo viel zu tun ist. Vielleicht kennst du das Gefühl aber auch, wenn du bereits allein bist und eigentlich deine Ruhe hast. Und trotzdem willst du deine Ruhe. 

Ich möchte dir hier drei wundervolle Übungen mitgeben, die dir helfen, wieder in die Klarheit und Verbundenheit zu finden. Verbundenheit mit dir und mit anderen Menschen. 

More...

Was bedeutet es eigentlich, wenn du deine Ruhe haben willst?

Du bist schlichtweg überreizt und überfordert. 

Dein Körper signalisiert dir ganz klar und deutlich, dass jetzt Schluss ist und du Ruhe brauchst, um überhaupt wieder in die Regeneration zu finden.

Sämtliche Sinneskanäle sind gerade überlastet. Zum Beispiel könntest du bemerken, dass deine Ohren empfindlicher sind und dir alles zu laut ist. Oder du in der Berührung empfindlicher bist, dein Tastsinn also überreagiert. 

Das bedeutet, dass dein Körper einfach gerade nicht die Kraft hat, all diese Dinge in Balance zu halten und dein Inneres zu schützen. 

In diesen Momenten sind wir "durchlässiger".

Warum zwingt dich dein Körper-Geist-Seele-System in die Ruhe?

Dein Körper will immer Harmonie herstellen. Das ist sein höchstes Ziel. 

Stell dir einmal vor, du hättest in dir ein Stressfass. Hier wird immer wieder neuer Stress hinzugefügt. All das, was stressig ist, kommt hier rein, wenn dein System es gerade nicht loswerden kann. 

Sagen wir du isst zu Mittag. Es musste etwas schneller gehen, weil du nicht so viel Zeit hast. Ganz gesund war es auch nicht. Wenig Zeit beim Essen bzw generell “wenig Zeit” macht Stress. Ungesundes Essen bereitet dem Körper auch Stress, weil der Insulinspiegel nicht stabil bleiben kann. Danach steht ein Termin an, wo du auf andere Menschen triffst. 

Wenn dein Stressfass zu dieser Zeit schon gefüllt ist, wird es auf jeden Fall voller, denn dein Körper kann sich nicht voll und ganz auf deinen Insulinspiegel konzentrieren, weil gerade schon das nächste “Event” ansteht. 

Dein Körper will aber unbedingt deinen Insulinspiegel harmonisieren, weil alles andere lebensbedrohlich wäre. Also nimmt er es in Kauf, dass er dich nicht vor zu starken Reizen schützen kann. 

In die Knie - bzw. in die Ruhe - zwingt uns unser Körper, weil er das Stressfass leeren will.

Das ist so so wichtig. Denn wenn wir immer wieder nur was hineinfüllen, passiert nichts Gutes.

Wie voll ist dein Fass gerade?

Hidden Content

Was bedeutet es eigentlich, wenn ich mich nach Ruhe sehne?

Hierzu möchte ich dir eine Geschichte erzählen. Wenn du meinen Newsletter kennst, wirst du diese Geschichte bereits kennen. 

"Ein Mönch will seine Ruhe haben und meditieren. Da er den optimalen Platz noch nicht gefunden hat, entscheidet er sich ein Boot zu nehmen und mit dem Boot in die Mitte eines Sees zu fahren. 

In der Mitte des Sees verankert er sich und beginnt zu meditieren. 

Er schließt seine Augen, atmet und gleitet tiefer und tiefer in die Stille. 

Plötzlich stößt jemand sein Boot an. 

Seine Augen sind noch geschlossen, aber er wird wütend. 

So wütend, dass er demjenigen, der ihn angestoßen hat am liebsten schlagen würde. 

Er öffnet sein Augen und sieht niemanden. Das Boot war leer. 

Das Boot hat sich einfach nur vom Steg gelöst und ist unbemannt in die Mitte des Sees getrieben worden. 

In dem Moment erkannte der Mönch: “Die Wut ist in mir.” "

Es gab niemanden, der ein Gefühl in dem Mönchen ausgelöst hast, sondern das Gefühl war die ganze Zeit schon da. 

Genauso ist es mit dem Gefühl “Ich will meine Ruhe”. 

Wir wollen unsere Ruhe, weil wir innerlich unruhig sind. Weil da in uns einfach zu viel los ist. 

Nicht weil die Kinder um uns herum laufen oder andere Menschen zu laut reden oder es auf der Arbeit gerade anstrengend ist. 

Das sind nur diejenigen Piekser, die uns zeigen, dass in uns einfach eine Menge los ist und das in uns Unruhe erzeugt.

Welche Übungen helfen dir schnell, wenn du dich nach Ruhe sehnst?

Es gibt 3 Übungen, die ich dir hier gern zeigen möchte, die du sofort umsetzen kannst. 

Sicherlich gibt es noch viele andere Übungen.

Diese drei sind eben sehr schnell anzuwenden und du kannst sie sogar machen, wenn deine Kids um dich herum rennen oder du im Büro bist.

Mehr Ruhe in dir: So geht’s

Probiere die Übungen in Ruhe aus und erlaube dir den Effekt zu spüren. Das heißt: Nimm dir Zeit dafür.

Später kannst du sie dann sicher auch im Gewusel anwenden.

Du weißt ja: Übung macht den Meister.

Tipp 1: Atmen und Erden

Ziehe dich kurz zurück oder bleibe an deinem Platz. Stelle deine Füße mit einem sicheren Stand auf den Boden und spüre den Kontakt zum Boden. 

Fühle dich hier ganz ein. 

Atme tiefer in deinen Körper. Stelle dir vor, wie dein Atem bis zu deinem Bauchnabel fließen kann. 

Halte den Kontakt zum Boden und atme tief in deinen Körper.

So lang, bis du das Gefühl hast, innerlich ruhiger zu werden.

Tipp 2: Lege deine Hände auf deine Brust

Setze dich hin, lege deine Hände auf deine Brust und atme gegen deine Hände. Spüre, wie sich dein Brustkorb hebt. Atme aus und spüre, wie sich dein Brustkorb senkt. Wiederhole das und lass dabei deinen Atem tiefer in deinen Körper gleiten.

Wiederhole das so lang, bis du das Gefühl hast, innerlich ruhiger zu werden.

Tipp 3: Der umgekehrte Schmetterling

Stelle dir vor, du hättest Schmetterlingsflügel. 

Lasse deine Arme neben deinem Körper hängen. Führe deinen rechten Arm von unten weit nach oben, so als würdest du deine Flügel nachzeichnen, und dann über deinem Kopf vor deinem Gesicht entlang bis zu deinem Herzen. Berühre mit deinem ausgestreckten Daumen dein Herz. 

Wiederhole das mit dem linken Arm. 

Atme ein führe die Bewegung aus, atme aus halt deinen Daumen am Herzen. 

Wiederhole das 3-4 Mal und spüre, wie du innerlich immer ruhiger wirst.

Fazit: “Ich will meine Ruhe” kommt in dir hoch, weil du innerlich unruhig bist.

Die drei Übungen helfen dir, dich wieder mit dir zu verbinden und in deine innere Ruhe zu finden. Übe sie mehrmals. Denn die Übung macht den Meister. Irgendwann kannst du sie ganz selbstverständlich auch in der Öffentlichkeit anwenden. 😉

Ganz bald öffnen nach mehr als 3 Monaten die Türen zur 33 Tage Reise wieder. Auf der Reise machen wir genau das. Wir führen dich in deine innere Ruhe und lösen inneren Druck. Hüpfe jetzt noch unverbindlich auf die Warteliste und erfahre als erstes, wann die Türen öffnen.

Alles Liebe zu dir,

Deine Kerstin

Kerstin Böcker inmitten von Zierkirschenblüten

Hey, ich bin Kerstin und ich möchte, dass du dich in deinem Leben wohl fühlst - dass du raus kommst aus dem Stress, Burnout und der Erschöpfung. Ich wünsche dir, dass du lebst und das am besten glücklich.

Wann immer du dich bereit fühlst, starte hiermit:

 Mein ANTI-STRESS Mini-Kurs ENDLICH ABSCHALTEN - mit 3 Meditationen und einem Video-Tutorial mit 4 Übungen zum sofort mitmachen

>