Frau entspannt sich in der Badewanne

Selbstachtung: 5 gute Gründe, um etwas für dich selbst zu tun

In diesem Beitrag möchte ich dich ermuntern etwas für dich zu tun. Selbstachtung und Selbstfürsorge gehören in deinen Alltag! Sie steigern deine Lebensqualität und geben dir ein gutes Gefühl zu dir selbst.

Lies weiter, wenn du das Gefühl hast, dass du dich endlich um dich kümmern solltest, dich aber noch nicht so richtig traust. Ich zeige dir 5 gute Gründe, warum du unbedingt jetzt starten solltest, etwas für dich zu tun.

More...

Warum solltest du etwas für dich tun?

Warum denn nicht? Was spricht dagegen? Wer sagt, dass du es nicht tun sollst? 

Meistens haben wir Glaubenssätze, die uns daran hindern und dann auch wirklich wohl zu fühlen. Das schlechte Gewissen meldet sich und wir denken, dass wir nicht genügend geschafft haben, um jetzt “schon wieder” nichts zu tun. 

Selbstachtung - 5 gute Gründe

  1. Der wichtigste Grund ist: Du hast nur dieses eine Leben!

  2. Du bist für dich und deine Gesundheit verantwortlich!

  3. Du stärkst deine Liebe zu dir!

  4. Du schenkst dir selbst Aufmerksamkeit und bist weniger abhängig!

  5. Du änderst damit dein Selbstbild!

Wohlfühlwoche mit Kerstin


Gratis: Meditation zur tiefen Entspannung

Du fühlst dich in deinem Alltag häufig gestresst? Und du hast bisher noch keine passende Strategie für dich gefunden, die nicht so viel Zeit kostet, aber trotzdem bis in die Haarwurzeln entspannt?

Dann hole dir meine spezielle Meditation! 
(Dauer: 6 Minuten) 

Der wichtigste Grund ist: Du hast nur dieses eine Leben!

Stell dir vor, du fragst dich am Ende deines Lebens, ob du wirklich gelebt hast, ob du gern gelebt hast und wie du dich in deinem Leben mit dir selbst gefühlt hast.

Welche Antworten gibst du dir selbst aus heutiger Sicht? 

Und weißt du, du hast eben nur dieses eine Leben und du lebst es, niemand anderes.

Du bist für dich und deine Gesundheit verantwortlich!

Weil es eben dein Leben ist, bist du für dich selbst verantwortlich. Du bist für deine körperliche und deine seelische Gesundheit verantwortlich. Wenn du immer nur Dinge tust, die dir keine Freude machen, wirst du irgendwann seelisch krank.

Genauso ist es, wenn du immer nur FastFood isst, wird dein Körper (und deine Seele) krank. 

Tue etwas für dich, als Ausgleich zur Arbeit und zum “MÜSSEN”. Schaffe dir freudige Momente, um zu leben und zu genießen. 

Übernimm Verantwortung!

Du stärkst deine Liebe zu dir!

Wenn du alle Glaubenssätze beiseite lässt und heute beginnst, etwas für dich zu tun, was dir Freude macht, wobei es dir (seelisch und körperlich) gut geht, dann beginnst du dir selbst ein Stückchen näher zu kommen. Du schenkst dir Aufmerksamkeit und bist achtsam mit dir. 

Dadurch stärkst du deine Selbstliebe! Ein wundervoller Grund in meinen Augen.

Du schenkst dir selbst Aufmerksamkeit und bist weniger abhängig!

In der Regel machen wir uns vom Lob anderer Menschen abhängig. Wir arbeiten, tun und machen, für Anerkennung - für ein gutes Gefühl. Wir machen weiter, weil sich das gute Gefühl eben gut anfühlt und streben nach dem Lob, der Anerkennung von anderen. 

Wie wäre es, wenn du beginnst dich selbst anzuerkennen. 

Jaja, ich höre es ganz laut “Eigenlob stinkt”. Das ist ein Glaubenssatz, den du jetzt aufschreiben und sofort verbrennen darfst. 

Das ist nämlich mega Schwachsinn! 

Du darfst dich selbst loben! Du darfst stolz auf dich selbst sein! Du darfst dich für deine Leistungen anerkennen!

Tust du etwas für dich in deiner freien Zeit, erkennst du dich an für das, was du geschafft hast. Das darfst du und das ist sehr wichtig!

Mach dich unabhängig von äußerer Anerkennung und du wirst spüren, dass du viel entspannter wirst und auch weniger bewertest. (selbst ausprobiert ;-))

Du änderst damit dein Selbstbild!

Oft sehen wir uns ganz anders, als unsere Außenwelt uns wahrnimmt. Wir betrachten uns durch unsere eigene Brille häufig eher negativ. 

Hab ich Recht oder hab ich Recht? 😉

Wenn du beginnst, dich mehr mit dir selbst zu beschäftigen, anstatt immer nur andere Menschen im Kopf zu haben - wenn du es schaffst, dich selbst mehr anzuerkennen und zu lieben - dann wird sich automatisch deine gesamte Denkweise über dich selbst verändern. 

Ohne, dass du extrem viel dafür tun musst. Es passiert einfach - so ganz nebenbei.

Das waren in aller Kürze mein 5 guten Gründe.

Welche Gründe hast du, um etwas für dich zu tun? 

Schreibe es in den Kommentar.

Alles Liebe zu dir,

Deine Kerstin

Kerstin Böcker inmitten von Zierkirschenblüten


Gratis: Workshop

Selbstliebe 2020: Löse blockierende Glaubenssätze und finde ein Stück näher zu dir selbst

Melde dich zum kostenfreien Workshop
am 16.09.20 an!

Click Here to Leave a Comment Below