ein Leuchtturm sein

Selbstachtung – Sei dein eigener Leuchtturm

Selbstachtung ist ein großes Thema. Was bedeutet das überhaupt?

Und wie kannst du es schaffen, dein eigener Leuchtturm zu sein, dem die Stürme da draußen nichts anhaben können? 

More...

Selbstachtung - Was ist das?

Selbstachtung ist die Achtung, die jemand vor sich selbst hat. So steht es im Wörterbuch.

Lass uns ein Beispiel ansehen. Gehen wir für einen Moment davon aus, du hättest vor zwei Tagen einen Fehler gemacht. Ob groß oder klein spielt dabei keine Rolle. Würdest du dich selbst immer wieder bestrafen, indem du pausenlos darüber nachdenkst "welch ein Trottel" du bist, würdest du dich selbst verachten. 

Achtest du dich selbst, weißt und fühlst du mit deinem Herzen, dass du ein Mensch bist und Fehler dafür da sind, um zu lernen. 

Es wäre ok darüber in Lösungen nachzudenken und positiv auf dich selbst und zukünftige Situationen zu blicken. 

Vielleicht kennst du das ja, dass du ständig darüber nachdenkst, was du hättest wann anders machen müssen oder sollen. Die Gedanken drehen sich im Kreis und kommen immer wieder. 

Das ist Stress. Stress für deinen ganzen Körper. Manchmal geht es soweit, dass sich dieses Gedankenkreisen auf den Schlaf auswirkt. 

Soweit muss es nicht kommen.

Sei dein eigenen Leuchtturm

Du willst dein eigener Leuchtturm sein, der dem Sturm standhält? 

Dann verhalte dich so! Sei dir deiner "Grundmauern" bewusst. Stehe fest und stabil. Denke und fühle positiv über dich selbst. 

Achte dich in dem du die folgenden 3 Tipps für dich immer und immer wieder umsetzt und sie als Routine in dein Leben lässt. 

3 Tipps

1. Schaue liebevoll auf dich selbst!

Achte dich selbst, indem du dich jederzeit, egal was ist oder war, liebevoll anschaust. Gestehe dir ein, dass du nur dieses eine Leben hast und das du selbst der wichtigste Mensch in deinem Leben bist. Niemand lebt für dich dein Leben, auch nicht deine Kinder oder Eltern. Du bist die wichtigste Person in deinem Leben. 

Wirst du krank, hast du die Erkrankung und musst eigenverantwortlich handeln, wenn du wieder gesund werden möchtest. Nicht andere Menschen!

Schaust du dich liebevoll an, wirst du ein gutes Gefühl zu dir entwickeln bzw. fühlen. Und dieses gute Gefühl zu dir selbst, wird dich stärken und dich in deinen "Grundmauern" stabiler werden lassen. 

2. Nimm dir genügend Zeit FÜR DICH!

Achte dich selbst, indem du deine eigene Zeit schätzt. Es ist deine Zeit. Es ist dein Leben. Sei nicht immer nur für andere da - sieh dich und deine Bedürfnisse als wertvoll an. 

Schenkst du dir selbst Aufmerksamkeit, wird die Liebe zu dir selbst wachsen. Du wirst automatisch eine wundervolle Beziehung zu dir selbst entwickeln.

Stelle dir vor, wie du gut mit dir selbst bist und dir Zeit für dich nimmst, ohne ein schlechtes Gewissen! Stelle es dir vor!

Was ist dann anders? Wie fühlst du dich dann?

Unsere Zeit hier auf Erden ist begrenzt - Nutze sie! FÜR DICH! 

Kennst du schon meine kostenfreie Meditation für mehr Selbstachtung und mehr Wertschätzung

Trage dich hier für meinen Newsletter ein und lade dir diese wundervolle Meditation herunter.

Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und dient nur der persönlichen Ansprache in den E-Mails. Die Meditation gibt es als Geschenk zur Anmeldung für meinen kostenlosen E-Mail-Service. Du bekommst von mir unregelmäßige E-Mails mit kostenlosen Inhalten  (wie z.B. Anleitungen & Tipps, Einladungen zu Webinaren, Workshops, etc.) sowie Infos zu kostenpflichtigen Angeboten. Du kannst dich natürlich jederzeit über einen Link in den E-Mails wieder austragen. Weitere Informationen zum Datenschutz etc. findest du in meinen Datenschutzrichtlinien.

3. Betrachte deine Leistungen!

In der Regel sehen wir uns an, was wir nicht geschafft haben. Wir sehen, was noch fehlt und worin wir nicht gut genug sind. 

Wir sehen uns meistens eher im Schatten als in der Sonne stehen. Richtig?

Was wäre denn, wenn du dir zuerst ansiehst, was du alles gemeistert hast? Was wäre, wenn du dir all deine Leistungen ansiehst? 

Wie fühlst du dich, wenn du dir selbst auf die Schulter klopfst und dich selbst beglückwünschst? 

Das ist ganz schön viel Aufmerksamkeit auf einmal oder? Schenke sie dir auch, wenn es sich jetzt gerade befremdlich anfühlt.

Eigenlob stinkt nicht! Das ist ein Glaubenssatz, den du jetzt umdrehen darfst!

"Ich lobe mich, weil ich mir erlaube, mich gut zu fühlen." Das ist doch ein schöner Glaubenssatz. Oder?

Mache doch gleich mal eine kleine Übung und schreibe 10 Dinge auf, die du schon gemeistert hast und die gut gelungen sind. 

Ich bin gespannt und glaube, dass die Liste noch viel länger wird. Nimm dir die Zeit und schenke dir die Aufmerksamkeit. 

Schenke dir die nötige Selbstachtung und sei dein eigener Leuchtturm.

Alles Liebe zu dir selbst,

Deine Kerstin

Selbstfürsorge mit Kerstin

Hey, ich bin Kerstin und ich möchte, dass du dich in deinem und mit deinem Leben wohl fühlst - dass du raus kommst aus dem Stress, Burnout und der Erschöpfung. Ich möchte, dass du lebst und zwar glücklich.

Derzeit helfe ich dir mit:
1. Meinem Selbstfürsorge-Crash-Kurs, in dem du in 14 Tagen wundervolle Übungen kennenlernst, die du sofort und schnell in deinem Alltag umsetzen kannst - für mehr Selbstliebe, Selbstachtung und Selbstwertgefühl.

2. Meinem Meditationspaket, in dem 5 wundervolle und ganz spezielle Meditationen auf dich warten, die dir helfen Themen und Blockaden zu lösen und dich frei zu fühlen. (inklusive E-Book)

3. Meinem ANTISTRESS-FOOD Kochbuch, in dem du viele Rezepte findest, die dir speziell bei Nebennierenerschöpfung, Erschöpfung im Allgemeinen, Burnout und auch bei Depressionen helfen.

Teile diesen Beitrag in deinem Netzwerk!

Click Here to Leave a Comment Below